Wenn wir Fallen – Rezension

DSCF5926

Inhalt

Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er ganz anders ist, als sie erwartet hat: kein sanfter Junge, sondern Mitglied einer gefährlichen Gang. Wider alle Vernunft will sie herausfinden, wer er ist und warum er sie in ihren Träumen heimsucht. Sie ahnt nicht, dass er sie längst ins Visier genommen hat. Denn nur sie hat ihn bei dem Überfall gesehen und kann ihm deshalb gefährlich werden.

Meinung

Bisher habe ich nicht viele reine Liebesgeschichten gelesen, da ich immer mit meinem Fantasy zufrieden war. Aber jetzt möchte ich mal etwas mehr aus meiner Fantasy-Ecke herausgehen und da war dieses Buch eine tolle Entscheidung! Ich gebe ‚Wenn wir Fallen‘ 10/10 Punkten! Auszusetzen habe ich nur, dass es zu kurz war und gerne mehr von Liz und ihrer großen Liebe gelesen hätte. Aber nun zu den Dingen, die sehr gut gelungen sind. Zuerstmal ein superriesengroßes Kompliment an die Autorin, denn die Charaktere sind sooooooo gut gelungen! Man hat wirklich das Gefühl, dass man ihnen in der Stadt über den Weg laufen könnte. Dadurch kann man sich die Geschichte natürlich auch viel lebhafter vorstellen, da die Personen so real wirken. Die Idee mit den Träumen, die auch im weiteren Verlauf des Buches noch eine wichtige Rolle spielen finde ich sehr interessant und super umgesetzt. Auch die Spannung kommt nicht zu Kurz, denn im Buch ist mehr oder weniger noch ein Krimi eingebau, da einige kriminelle Dinge vor sich gehen,die Liz beenden möchte und dabei allerdings selbst in den Schlamassel gerät. Aber keine Angst das ist nur eine Nebenhandlung, denn im Mittelpunkt steht natürlich die Liebe. Hiermit wünsche ich euch viel Spaß beim lesen und ein schönes Wochenende 🙂

Hugendubel Haul

Phototastic-19_05_2016_4e76784f-d855-4697-8aaa-7680997ba686

Hugendubel und die Bücher, die ich dort gekauft habe

Am 19.05 war ich im Hugendubel um mir einige neue Bücher zu kaufen, was ich wie man ja sieht auch getan habe :D. Jetzt wollte ich euch sagen um was es in den Büchern geht und bei dreien, die ich schon gelesen habe noch, um was es geht.

Shadow Falls After Dark – Im Sternenlicht ( Autorin: C.C. Hunter)

Das Böse schläft nie, und so legt sich Dunkelheit über das Shadow Falls Camp. Für ein Mädchen ist das die Chance, um allen zu beweisen, was wirklich in ihr steckt. Die Vampirin Della Tsang nimmt den Kampf gegen die dunklen Mächte auf und muss dabei ihr Leben riskieren.Della ist frustriert. Das Wochenende war der absolute Albtraum: Ihre Familie hält sie für gestört, ihr Ex hat eine neue Freundin, und ihr kalter Vampirkörper widert sie an. Warum erkennt niemand ihre wahren Fähigkeiten? Bei ihrer Rückkehr ins Camp will die Vampirin allen beweisen, was in ihr steckt. Doch dann bricht das Chaos aus: Ist es möglich, dass Dellas vermisster Onkel auch ein Vampir war? Bei den Recherchen stößt Della auf ein wohlgehütetes Geheimnis, das alles in Frage stellt, was Della über ihre Herkunft zu wissen glaubte…

Lady Midnight (Autorin: Cassandra Clare)

Niemals wird sie den Tag vergessen, an dem ihre Eltern starben. Die 17-jährige Emma Carstairs war noch ein Kind, als sie damals ermordet wurden, und es herrschte Krieg. Die Wesen der Unterwelt kämpften bis aufs Blut gegeneinander, und die Schattenjäger, die Erzfeinde der Dämonen, wurden fast völlig ausgelöscht. Aber Emma glaubt bis heute nicht, dass ihre Eltern Opfer dieses dunklen Krieges wurden, sondern dass sie aus einem anderen rätselhaften Grund sterben mussten. Inzwischen sind fünf Jahre vergangen, und Emma hat Zuflucht im Institut der Schattenjäger in Los Angeles gefunden. Eine mysteriöse Mordserie sorgt für große Unruhe in der Unterwelt. Immer wieder werden Leichen gefunden, übersät mit alten Schriftzeichen, ähnliche Zeichen wie sie auch auf den Körpern von Emmas Eltern entdeckt worden waren. Emma muss dieser Spur nachgehen, selbst wenn sie dafür ihren engsten Vertrauten und Seelenverwandten Julian Blackthorn in große Gefahr bringt …

Throne of Glass (Autorin: Sarah J. Maas)

Celaena Sardothien ist jung, schön und zum Tode verurteilt. Doch dann taucht Chaol Westfall, Captain der Leibgarde, auf und bietet ihr eine einzige Chance zum Überleben. Kronprinz Dorian hat sie dazu ausersehen, einen tödlichen Wettkampf zu bestreiten: Wenn es ihr gelingt, für ihn 23 kampferprobte Männer zu besiegen, wird sie ihre Freiheit wiedererlangen. Beim gemeinsamen Training mit Captain Westfall findet sie immer mehr Gefallen an dem jungen, geheimnisvollen Mann. Und auch der Kronprinz lässt sie nicht kalt. Zeit, über ihre Gefühle nachzudenken, bleibt ihr allerdings nicht. Denn etwas abgrundtief Böses lauert im Dunkeln des Schlosses – und es ist da, um zu töten.

Where she went (Autorin: Gale Foreman)

Mia hat die Reha gut überstanden und ist aus Oregon weggezogen. Mit Adam, welcher jetzt in New York lebt, ist sie nicht mehr zusammen. Dieser konnte das Beziehungsaus nicht gut verkraften, ist jetzt aber sehr erfolgreich mit seiner Band und hat eine neue Freundin. Kurz bevor er nach London zur Tour aufbrechen soll, sieht er ein Plakat für ein Konzert von Mia in der Carnegie Hall. Er beschließt hin zu gehen und unterhält sich nach drei Jahren zum ersten Mal wieder mit Mia. Da diese auch bald auf Tour geht, beschließen die beiden ihre letzten Abende zusammen zu verbringen. Mia zeigt Adam alle ihre Lieblingsplätze in New York, bis sie am Ende in ihrer Wohnung landen. Jetzt müssen sie entschieden ob sie sich wieder aufeinander einlassen wollen und wenn ja, wie sie das dann mit unterschiedlichen Tour-Orten hinbekommen können

The Crown (Autorin: Kiera Cass)

Eadlyn didn’t think she would find a real partner among the Selection’s thirty-five suitors, let alone true love. But sometimes the heart has a way of surprising you…and now Eadlyn must make a choice that feels more difficult—and more important—than she ever expected.

MEINUNG:         Das ist eines der Bücher das ich bereits gelesen habe und ich war/ bin hellauf begeistert! Viele von euch werden wahrscheinlich bereits einen oder mehrere Bände der Selection Reihe gelesen haben, weshalb ich nichts verraten möchte außer, dass es meiner Meinung nach ein sehr guter Abschluss dieser Reihe ist und ein sehr überraschendes Ende nimmt! Und für alle die sich bisher von diesen Büchern ferngehalten haben, nun ja euch kann ich nur ans Herz legen sie zu lesen, denn es lohnt sich wirklich!

Glass Sword (Autorin: Victoria Aveyard)

In letzter Sekunde wurden Mare und Prinz Cal von der Scharlachroten Garde aus der Todesarena gerettet. Die Rebellen hoffen, mit Hilfe der beiden den Kampf gegen die Silber-Herrschaft zu gewinnen. Doch Mare hat eigene Pläne. Gemeinsam mit Cal will sie diejenigen aufspüren, die sind wie sie: Rote mit besonderen Silber-Fähigkeiten. Denn auch der neue König der Silbernen, ihr einstiger Verlobter, hat es auf diese Menschen abgesehen. Aber schnell wird klar, dass er eigentlich nur eins will – und zwar um jeden Preis

MEINUNG:     Auch dieses Buch habe ich bereits gelesen, da ich sehr gespannt war wie es weitergeht mit Mare Barrow, dem Prinzen Cal und natürlich der Scharlachroten Garde! Und auch in diesem Fall wurde ich nicht enttäuscht. Ich fand den zweiten Teil sogar besser als Band 1, Die Rote Königin, denn es wurde oft weitaus mehr die Spannung aufgebaut und zwar wirklich gut, wie ich finde, und man erfährt auch mehr über die Hintergründe und Geschichten eingier Charaktere und auch mehr über die Geschichte des Landes, was ich persönlich immer sehr gut finde, da dann die Geschichte und acuh die Figuren realer und besser wirken. Also auch hier kann ich nur empfehlen dieses Buch zu lesen

Wenn wir Fallen (Autorin: Jennifer Benkau)

Ständig träumt Liz von einem schönen Jungen, den sie noch nie gesehen hat. Der Traum kommt ihr so real vor, dass sie Angst hat, den Verstand zu verlieren. Als sie diesem Jungen dann plötzlich gegenübersteht, ist sie fassungslos. Nicht nur, weil es ihn tatsächlich gibt. Vor allem, weil er ganz anders ist, als sie erwartet hat: kein sanfter Junge, sondern Mitglied einer gefährlichen Gang. Wider alle Vernunft will sie herausfinden, wer er ist und warum er sie in ihren Träumen heimsucht. Sie ahnt nicht, dass er sie längst ins Visier genommen hat. Denn nur sie hat ihn bei dem Überfall gesehen und kann ihm deshalb gefährlich werden.

MEINUNG:   Dieses Buch habe ich noch nicht ganz beendet aber bisher finde ich es ganz gut. Normalerweise lese ich nicht so viele Liebesgeschichten, aber ich will mich langsam ein wenig aus meinem Fantasy Bereich herauswagen und neues testen! UND Bisher finde ich das Buch wirklich ganz gut, gerade weil die Hauptpersonen sehr gut geschrieben sind und man wirklich denkt dass dies echte Leute sein könnten. Die Geschichte an sich finde ich auch ganz gut und durch die ganze Traum Sache ist es eben doch noch minimalst Fantasy/Mystery. Ich denke das buch könnte vielen gefallen, die sowieso gerne Liebesgeschichten lesen, aber auch Lesern, die normalerweise eher in Richtung Fantasy, Mystery, Sci-Fi tendieren könnte es gefallen

Death Marked

DSCF5886

Inhalt

Heute habe ich dieses Buch beendet und war hellauf begeistert! ES geht um Ilani, einst eine machtvolle Magierin der Renegai, die jedoch ihre Macht verloren hat: Deswegen wird sie in das Höhlensystem der verfeindeten Assassinen geschickt um diese in Magie zu unterrichten. Sie muss dabei um ihr Leben fürchten, denn die letzten zwei Lehrer vor ihr kamen innerhalb kurzer Zeit beide und Leben. Sorin, eine vielversprechender Assassine, wird vom Meister der Assassinen zu ihrer Bewachung abgestellt. Nach einiger Zeit findet sie in Ihm einen Vertrauten, der ihr dabei hilft den Mörder ihrer Vorgänger ausfindig zu machen, doch dies gestaltet sich schwerer als gedacht…

Meine Meinung

Ich gebe dem Buch 8/10 Punkten. Mir hat die Geschichte und vor allem der Schreibstil der Autorin (Leah Cypess) sehr gut gefallen. Über die Charaktere hat man auch einiges erfahren, was sie auch wirklich real erscheinen lässt. In dem Buch gibt es natürlich eine Liebesgeschichte was auch auf der Buch Kladde angepriesen wird. Allerdings finde ich diesen teil der Geschichte nicht sehr gut ausgebaut, aber es gibt schlimmeres. Zum Beispiel finde ich es noch schade, dass man nicht mehr über die Beziehung der Renegai zu den Assassinen und dem Imperium erfährt, als dass sie verfeindet sind. Es wäre schön gewesen wenn man erfahren hätte, wie es dazu gekommen ist, aber das kann sich ja im zweiten Band, Death Sworn, noch ändern. Aber alles in allem kann ich das Buch nur weiter empfehlen!