Lesemonat August

wp_ss_20160911_0003.png

Hallo ihr Lieben! Etwas verspätet kommt jetzt mein Lesemonat August:) gelesen habe ich insgesamt 9 Bücher mit 2.590 Seiten

  • Fear Street Eifersucht, R.L.Stine (86 Seiten)
  • Fear Street Das Camp, R.L.Stine (156 Seiten)
  • Unsterblich Verliebt, Gena Showalter (348 Seiten)
  • Verfucht verliebt, Gena Showalter (369 Seiten)
  • Road to Hallelujah, Martina Riemer (400 Seiten)
  • Day Zero, Kresley Cole (173 Seiten)
  • Across the Universe, Beth Ravis (431 Seiten)
  • The cursed Child, J.K.Rowling (330 Seiten)
  • Warrior Cats 1, Erin Hunter ( 299 Seiten)

Fear Street Eifersucht

Inhalt: Liebe und Hass liegen eng beieinander. Das erfahren Delia und Karina am eigenen Leib, denn sie haben es auf denselben Jungen abgesehen. Bald wächst ihre Eifersucht ins Unermessliche. Und wie es scheint, schreckt Karina vor nichts zurück, um ihr Ziel zu erreichen. Aus Beschimpfungen werden Drohungen, Drohungen folgen Taten. Und dann geschieht ein schrecklicher Mord.

Meinung: Also eigentlich bin ich echt ein großer Fan der Fear Street Bücher, sie holen mich immer wieder aus Leseflauten heraus, weil sie so kurz und spannend sind. Eifersucht hat mich aber leider enttäuscht, da es viel zu verwirrend und auch nicht gerade einfallsreich war… 4/10 Punkten.

Fear Street Das Camp

Inhalt: Der Job in Camp Nightwing ist für Holly der reinste Horrortrip: Spinnen, Schlangen und Fledermäuse lassen sie keine Nacht ruhig schlafen. Als wäre das noch nicht schlimm genug, scheint sie auch noch vom Pech verfolgt zu werden: Überall, wo sie auftaucht, passieren schreckliche Unfälle. Zumindest glaubt Holly, dass es sich um Unfälle handelt – bis plötzlich etwas Unheimliches geschieht …

Meinung: Dieses Fear Street Buch hat mir schon wesentlich besser gefallen. Ich selbst fühl mich im Wals auch nicht gerade wohl deshalb hat es ir da einen Schauer über den Rücken gejagt. 9/10 Punkten.

Unsterblich Verliebt

Inhalt: Wie die meisten Teenager hat auch Aden Stone Freunde. Nur dass es bei ihm vier menschliche Seelen sind, die in ihm wohnen, unablässig an ihm zerren und zudem über magische Fähigkeiten verfügen: Eve kann in die Vergangenheit zurückversetzen; Julian erweckt Tote zum Leben. Caleb verkörpert den Zorn, und Elijah kann in die Zukunft schauen. Alles, was Aden sich wünscht, ist Frieden. Den verspürt er zum ersten Mal in der Gegenwart der 16jährigen Mary Ann, denn sie bringt die Stimmen in ihm zum Schweigen. Die ungleichen Freunde werden bald durch den attraktiven Werwolf Riley ergänzt, der Mary Ann für sich beansprucht. Und von der Vampirprinzessin Victoria, in die Aden sich Hals über Kopf verliebt. Nichts ist wirklich normal bei den ungleichen Liebespaaren. Und auch nicht erlaubt. Dennoch gehen die vier durch dick und dünn. Gemeinsam nehmen sie den Kampf mit den dunklen Mächten auf, die ihre Heimat, Crossroads, zu erobern suchen.

Meinung: von Gena Showalter kannte ich bisher nur „Alice im Zombieland“, bis ich über dieses Buch gestolpert bin. Das Cover war wenig ansprechend, aber dafür die Geschichte umso mehr! Das war echt mal was neues für mich und es hat sich gelohnt. 10/10 Punkten

Verflucht Verliebt

Hierzu gebe ich keinen Inhalt an, da es sonst den ersten Teil spoilert 😉 Das Buch war aber trotzdem wieder Super und es gibt erneut 10/10 Punkten

Road to Hallelujah

Hierzu habe ich bereits eine Rezension hochgeladen; also falls euch das Buch interessiert guckt doch dort mal vorbei^^

Day Zero

Dieses Buch ist ein Buch mit Kurzgeschichten darüber, wie die Charaktere aus Poison Princess das Ende der Welt erlebt haben. Ich als rieeeeeeesiger Poison Princess Fan fand es sehr interessant und kann es allen, die diese Reihe kennen nur ans Herz legen 🙂 10/10 Punkten!

Across the Universe

Inhalt: Die 17-jährige Amy ist einer der eingefrorenen Passagiere an Bord der „Godspeed“. Sie und ihre Eltern sollen am Ende der Reise zu einem neuen Planeten wieder erweckt werden, 300 Jahre in der Zukunft. Doch Amys Kühlkasten wird zu früh abgeschaltet. Wollte jemand sie ermorden? Gewaltsam ins Leben zurückgerissen, findet sie sich in einer fremden Welt wieder, in der alle Menschen einem tyrannischen Anführer folgen. Nur einer widersteht: der rebellische Junior, der sich fast magisch angezogen fühlt von Amy. Gemeinsam versuchen die beiden, den schrecklichen Geheimnissen der „Godspeed“ auf die Spur zu kommen. Doch kann Amy Junior trauen?

Meinung: Dieses Buch habe ich nicht freiwillig gelesen, sondern wurde von einem Freund dazu gezwungen… Die Idee des Buches gefällt mir sehr gut, obwohl ich kein sehr großer Sci-Fi Fan bin. Allerdings lässt die Umsetzung zu wünschen übrig und ich könnte mir sehr viel anders vorstellen. Deshalb gibt es nur 6/10 Punkten

The Cursed Child

Inhalt.Es war nie leicht, Harry Potter zu sein – und jetzt, als überarbeiteter Angestellter des Zaubereiministeriums, Ehemann und Vater von drei Schulkindern, ist sein Leben nicht gerade einfacher geworden. Während Harrys Vergangenheit ihn immer wieder einholt, kämpft sein Sohn Albus mit dem gewaltigen Vermächtnis seiner Familie, mit dem er nichts zu tun haben will. Als Vergangenheit und Gegenwart auf unheilvolle Weise miteinander verschmelzen, gelangen Harry und Albus zu einer bitteren Erkenntnis: Das Dunkle kommt oft von dort, wo man es am wenigsten erwartet.

Meinung: Ich war sehr skeptisch gegenüber des Buches/Skripts, da es ja nicht wirklich Harry Potter ist, aber ich muss sagen ich fand es dann doch ziemlich gut! Es ist etwas schwer sich reinzulesen, weil es ja ein Theaterstück ist, aber man gewöhnt sich da sehr schnell dran. 7/10 Punkten!

Warrior Cats 1

Inhalt: Jenseits der Menschen, tief verborgen im Wald, leben die ungezähmten Katzen in Clans zusammen. Der Hauskater Sammy hat seine Zweibeiner verlassen, um sich dem DonnerClan anzuschließen. Er genießt das wilde Leben des Waldes in vollen Zügen, lernt zu jagen, seine Instinkte zu gebrauchen und seine Feinde zu riechen. Das Leben im Wald stellt ihn immer wieder auf die Probe, denn der Platz ist eng, das Futter knapp. Blaustern, die Königin des DonnerClans, hat Zweifel, ob es der Clan schaffen wird, bis zur Blattfrische zu überleben. So kommt die Zeit, in der sich Sammy, der nun den Namen Feuerpfote trägt, beweisen muss

Meinung: Ich persönlich bin ein großer Fan der WarriorCats-Reihe und insofern gefällt mir natürlich der erste teil auch. ich kann das Buch für alle empfehlen, die gerne Fantasy lesen und mal nach was Anderem suchen, denn hallo?! das Buch ist aus der Sicht von Katzen geschrieben, also wenn das nichts besonderes ist weiß ich auch nicht:D. 9/10 Punkten!

 

 

Advertisements

Schreib doch einen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s