Kiss me in New York – Rezension

 

DSCF7007.JPG

Inhalt

Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.

Meinung

Eine wirklich wunderschöne Liebesgeschichte die auch mal sehr einfallsreich war, deshalb gibt es unglaubliche 10/10 Punkten! Auszusetzen habe ich nur, dass teilweise Szenen komisch rüberkommen wegen dem deutsch- englisch Übersetzungs Ding, aber es kann ja nicht unbedingt jeder, der das Buch liest super englisch deshalb ist das völlig okay. Zu Beginn beobachtet Charlotte zufällig die Trennung von Anthony und seiner Freundin und trifft später zufällig am Flughafen auch noch auf ihn, klar ist das irgendwie ein bisschen sehr unwahrscheinlich , aber irgendwie muss man die Geschichte ja ankurbeln und ich fand die Idee eigentlich ganz gut. Sie kommen dann ins Gespräch über Charlottes Buch wie man über Beziehungen hinwegkommt und irgendwann beschließen sie diese Schritte mehr aus Spaß als aus ernst durchzuziehen. Aufgrund dieser Schritte lernt man beide immer besser kennen und auch sie kommen im Verlauf der Weihnachtsnacht immer besser miteinander klar. Ich finde man merkt total, dass sich die Autorin viel Mühe mit den Charakteren gegeben hat, denn sie haben beide viel tiefe und man erfährt auch viel über ihre Vergangenheit, was ich bei vielen Liebesgeschichten vermisse. Irgendwann kommt es wie es kommen muss, Charlotte deren Trennung schon etwas älter ist fängt an zu merken wie gerne sie Anthony hat und wie gut sie sich verstehen usw. Manche würden es jetzt seltsam finden, dass das so schnell geht, da die komplette Handlung ja innerhalb weniger Stunden abläuft, aber man bekommt richtig gut mit, was die beiden fühlen und was sie denken und somit wirkt das überhaupt nicht mehr seltsam. Als letztes lässt sich nur noch sagen, dass auch der Schreibstil wirklich gut ist und es auch einige spannende Stellen gibt. Ich hatte auch ein paar Momente wo ich mir sicher war was gleich passiert und dann kam es ganz anders, das muss man wirklich erstmal schaffen. Für dieses Buch kann ich ganz Eindeutig nur meine Empfehlung Aussprechen.

Advertisements

Schreib doch einen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s