Die Dämonenakademie – Rezension

dämonnakademie.png

Inhalt

Der 15-jährige Waisenjunge und Hufschmiedlehrling Fletcher hat es nicht leicht in seinem Dorf. Vor allem Didric, der verwöhnte Sohn des reichsten Mannes, macht ihm das Leben zur Hölle. Doch dann entdeckt Fletcher, dass er die seltene Gabe besitzt, einen Dämon zu beschwören – den feuerspuckenden Ignatius. Als Fletcher eines Verbrechens angeklagt wird, das er nicht begangen hat, müssen er und Ignatius fliehen. Gemeinsam machen sie sich auf den Weg zu einer geheimnisvollen Akademie, auf der Fletcher zum Dämonenkrieger ausgebildet werden soll, denn Orks drohen, die Welt der Menschen zu überfallen. Für den jungen Hufschmied und den kleinen Dämon beginnt das größte und gefährlichste Abenteuer ihres Lebens.

Meinung

Von diesem Buch war ich wirklich sehr positiv überrascht, es hat mir super gefallen, deshalb gibt es 9/10 Punkten. Der Autor hat wirklich ein sehr sehr großes Talent meiner Meinung nach. Bevor Fletcher an die Akademie kommt passiert nicht besonders viel aufregendes und trotzdem schafft der Autor es, dass alles sehr Spannend wirkt. Auch die Geschichten die im Buch erzählt werden sind so verdammt spannend geschrieben, dass man immer mehr davon will. Es gibt im Buch keinen Hänger, was die Spannung angeht, Man denkt sich nie, dass es gerade langweilig ist oder etwas dergleichen, das finde ich sehr gut. Man lernt auch den Hauptcharakter, Fletcher, gut kennen und nicht nur oberflächlich wie es ja oftmals ist. Was ich persönlich auch sehr ansprechend war, dass es in diesem Buch keine Liebesgeschichte gab, also wirklich gar nicht und das bei einem Jugendbuch. Apropos Jugendbuch, ich finde, dass die Schreibweise und auch die Artikulation der Charaktere teilweise eher an ein Kinderbuch erinnert, aber das lässt sich verkraften, das es nicht oft so ist. So groß und gefährlich wie im Klappentext deklariert sind die Abenteuer (zumindest in diesem Band) nicht, aber sie sind durchaus vorhanden und es gibt auch ein paar gut geschriebene Kampfszenen, für die, die sich da vllt für interessieren. Ansonsten gibt es nicht wirklich viel zu sagen, ohne zu spoilern, denn auszusetzen habe ich eigentlich nichts und ich kann nur erneut betonen wie gut das Buch war. Also definitiv eine Empfehlung an alle High-Fantasy Fans!

Advertisements

Schreib doch einen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s