Brot so schmeckt Heimat – Rezension

DSCF2244

Inhalt

Nichts geht über den unvergleichlichen Geschmack eines würzigen fränkischen Bauernlaibs, knuspriger Brötchen oder süßer Butterhörnchen, die frisch aus dem eigenen Backofen auf den Tisch kommen! Helene Weinold-Leipold hat in diesem reizend gestalteten Buch ihre bewährten Lieblingsrezepte aus deutschen Landen zusammengestellt und erklärt genau die einzelnen Schritte der Zubereitung. So gelingen die köstlichen Spezialitäten auch unerfahrenen BäckerInnen ganz leicht. Zusätzlich gibt es Rezepte für leckere Brotaufstriche, Ideen für die Verwertung von Brotresten und Tipps für feine Varianten.

Meinung

Ein wirklich gelungenes Rezeptbuch, dem ich guten Gewissens 9/10 Punkten geben kann. Zu Beginn des Buches findet man ertsmal allgemeinere Infos zum Backen von Brot, zu Sauerteig und zu Hefe. Zum Sauerteig findet sich zum Beispiel eine Art „Grundrezept“. So ist man gut vorbereitet und es muss nicht bei jedem Rezept das Sauerteig Rezept dazugeschrieben werden. Die Aufteilung war also sehr gut. Schade fand ich jedoch, dass das Register auf welcher Seite man welches Rezept findet nicht vor, sondern nach dem Rezeptteil kommt. Ich dachte zuerst, dass es gar nicht existiert. Logistisch vielleicht etwas unklug, aber so kommt man wenigstens dazu wirklich alle Rezepte durchzublättern und es sind wirklich tolle Sachen dabei. Ich habe mich dann dafür entschieden die Quarkbrötchen zu machen.

Zu jedem Brot/Gebäck ist auf der linken Seite er Doppelseite ein Bild, so dass man sich vorstellen kann, wie es aussehen soll. Am linken Rand der Textseite sind dann alle Zutaten aufgeführt. Auch Zutaten wie z.B. Butter, die man nur zum Blech fetten braucht und nicht zum backen sind aufgeführt, was mich positiv überrascht hatte, da sowas ja öfter weggelassen wird.

Die einzelnen Schritte sieht gut und nachvollziehbar geschrieben, sodass man alles ohne Probleme ausführen kann. Der Teig war total luftig und auch irgendwie klebrig. Zunächst hatte ich Zweifel, dass es funktionieren würde, aber ich dachte ich vertraue dem Rezept und versuch es einfach. Und tatsächlich nach der angegebenen Zeit im Ofen hatte ich tolle Quarkbrötchen!

 

DSCF2265

Sie sehen alle anders aus, aber sie sind ja auch selbstgemacht!

Anschließend musste ich natürlich sofort eins probieren! Am unteren Rand des Rezepts war noch ein kleiner Tipp, dass die Brötchen warm am besten schmecken. Und der Tipp hatte natürlich recht. Das finde ich auch eine tolle Idee der Autorin, da sie so ihre persönlichen Erfahrungen etc. besser rüberbringen kann.

 

DSCF2270

Auch nach dem Backen war der Teig noch schön luftig du saftig!

Ich kann das Buch wirklich weiterempfehlen, da ich die Auswahl an Broten, Brötchen und anderen Leckereien wirklich toll und umfassend finde. Selbstgebackenes schmeckt halt doch besser. Ich freue mich schon sehr darauf noch viele weitere Rezepte aus diesem Buch nachzubacken.

 

 

Schreib doch einen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s