Der schwarze Thron 3 – Rezension

Inhalt

Ihr Leben lang hat Katharine auf diesen Moment gewartet: Sie hat den Kampf um den Thron gewonnen und trägt die Krone des Reichs Fennbirn. Doch ihre Herrschaft wird angefochten – es gibt Gerüchte, ihre Schwestern seien noch am Leben und warteten nur darauf, Katharine zu stürzen. Tatsächlich haben Mirabella und Arsinoe überlebt. Sie verstecken sich auf dem Festland und werden dort von einer unheimlichen Vision heimgesucht: Die legendäre Blaue Königin weist sie an, nach Fennbirn zurückzukehren, um ihr Schicksal zu erfüllen …

Meinung

Eine gelungene Fortsetzung mit nur kleinen Mängeln. Ich gebe „Die Kriegerin“ 8/10 Punkten.
Das Cover passt wieder super in die Reihe hinein und auch der Buchrückenpasst wieder zum „Puzzlespiel“ der bisherigen Bände. Es ist ein neuer anfang, das neue Bild stellt dann einen Thron dar.
Die Geschichte setzt nicht direkt da an wo der letzte Band aufhört, aber es ist keineswegs verwirrend.  Es ist bereits ein wenig Zeit vergangen, seit Arsinoe und Mirabella Fennbirn verlassen haben und Königin Katherine gekrönt wurde. Letztere wurde mir im dritten Teil zunehmend sympathisch, auch wenn ich vorher nie wirklich etwas gegen sie hatte. Arsinoe hingegen hat mich immer mehr genervt, da sie oft meiner Meinung nach sehr naive Entscheidungen trifft, ohne auf die Folgen zu achten oder inwiefern ihre Entscheidung andere betreffen.
Nun aber zur Handlung. Ich fand es wirklich toll, dass man in diesem Band so viel über dei Vergangenheit von Fennbirn und noch mehr über den ominösen Nebel erfährt. Am besten  haben mir die Rückblicke zur Zeit der blauen Königin gefallen, weil man so viel neues über die Königinnen erfährt und ich bin schon wirklich gespannt wie es in diese Hinsicht noch weitergehen wird.
Nciht ganz so toll fand ich den Handlungsstrang um Jules Milone, da er zwar eine super Idee ist,aber die Autorin die Idee nicht ganz so gut ausgearbeitet hat. Es wirkt etwas sehr gehetzt und unüberdacht, was man auch gegen Ende des Buches merkt, da das „große Finale“ ihrer Handlung ziemlich schnell zu Krümeln zerfällt.
Das Ende des Buches hat mich ziemlich geschockt und ich kann es gar nicht erwarten weiter zu lesen.

Schreib doch einen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s