Die Elfenkönigin – Rezension

dscf2391.jpg

Inhalt

Die Aufgaben, die der Geist des Druiden Allanon den Nachfahren der Ohmsfords übertragen hat, erweisen sich als nahezu unerfüllbar. Walker Boh verliert auf der Suche nach dem schwarzen Elfenstein fast sein Leben – der Elementgeist Quickening kann ihn gerade noch rechtzeitig retten. Gemeinsam ziehen sie in das Reich der Zwerge, um das Juwel zu bergen. Währenddessen hat Wren Ohmsford endlich die verschollenen Elfen auf einer einsamen Insel entdeckt. Doch deren neue Heimat ist in großer Gefahr, ein grausamer Dämon will die Elfenkönigin und ihr Volk für immer vernichten…  

Meinung

Bisher für mich der beste Band der Reihe dafür gibt es natürlich 10/10 Punkte.

Die Aufmachung der Bücher, also Cover und Buchrücken haben mir ja bei den ersten beiden Bänden schon total gefallen, aber die Farbe des dritten Bandes? Ich liebe es.
Wie der Titel es schon verrät, fokussiert sich die Geschichte auf Elfen. Das fand ich wirklich toll, weil Elfen meine absoluten Lieblingsfabelwesen sind. Man erfährt einige über sie und natürlich über die Elfenkönigin und mit welchen Problemen diese zu kämpfen haben.
Von Wren hat man in den vorherigen Büchern ja nur wenig bis nichts mitbekommen, und so lernt man sie jetzt endlich besser kennen. ich finde sie tatsächlich von allen Charakteren bisher am sympathischsten. Vielleicht liegt es daran, dass dieses Buch mich bisher auch am meisten emotional getroffen hat?
Auch daran Schuld haben definitiv die Ereignisse und die Handlung im Buch, die noch spannender ist.

Auch wenn sich der Haupthandlungsstrang auf Wren und die Elfen konzentriert erfährt man zwischendurch auch etwas darüber wie es mit unseren anderen Helden weitergeht. Das fand ich ziemlich gut und wichtig, da man sie sonst aus den Augen verloren hätte, was in Hinsicht auf den vierten Band vermutlich nicht besonders gut gewesen wäre.
Terry Brooks hat genau die richtige Balance gefunden, wie viel er von wem preisgeben muss.
Wie man es von ihm gewohnt ist schreibt er sehr ausführlich, sodass man sich alles perfekt vorstellen kann. In den ersten beiden Teilen kam es dadurch an einigen wenigen Stellen dazu, dass es sehr langatmig wurde und ich zwischendurch die Lust am lesen verlor. Nicht so in diesem Band.

Ich finde das Buch und die Geschichte haben sich noch mehr gesteigert, auch wenn ich nicht dachte, dass das möglich sein würde. In diesem Hinblick kann ich es kaum erwarten, was Band 4 der Reihe um die Erben von Shannara alles bereithalten wird.

dscf2397.jpg

Quelle der Inhaltsangabe: https://www.lovelybooks.de/autor/Terry-Brooks/Die-Shannara-Chroniken-Die-Erben-von-Shannara-3-Elfenkönigin-1501524270-w/

 

Schreib doch einen Kommentar :)

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s